09. Januar 2020 – Der Super-Gau im neuen Jahr!

09. Januar 2020 – Der Super-Gau im neuen Jahr!

18. Januar 2021 Aus Von Kirsten
Dieser Beitrag ist Teil 6 von 20 in der Serie Hätte, Wenn & Aber - Tagebuch

Happy New Year !

Das neue Jahr hat noch nicht mal richtig angefangen, platzt die nächste Bombe!

Der Mega – Gau !

Endlich das ersehnte Gespräch, das nun schon seit Monaten fällig war und dann das ……. von Aussprache und Klärung keine Spur !
Im Gegenteil, hab mal wieder den schwarzen Peter gezogen, weil ich mich einfach nicht durchsetzen kann. Nicht Klartext rede! Nicht geradeheraus sage, was Sache ist! Will ja keinen Streit, gerade wenn man die Menschen recht gut kennt oder denkt, man kennt sie! Scheiß Harmoniesucht!

Nein, das Arbeitsgebiet ist zu komplex für mich ……
Ist nicht jedes neue Aufgabengebiet am Anfang komplex ? Gerade wenn es sich um ein total neues Themengebiet handelt? Bin halt mal nicht der „Hallo-hier-bin-ich-was-kostet-die-Welt-Typ“ sondern fragt lieber zweimal nach, dass ich es auch richtig verstehe.
Und wenn man dann nicht richtig eingearbeitet wird, es nur nach Schnelligkeit geht und man quasi im Rhytmus der Kollegen und nicht im eigenen Rhytmus denken und arbeiten soll …… ja dann, dann bleibt es eben auch komplex!
Aber was hätten Schuldvorwürfe gebracht? Nichts, genauso wie die vielen Male vorher. Wäre nur ein unendliches Hin- und Her gewesen, das im Streit endet, da ja niemand von seinem hohen Ross abgestiegen wäre, geschweige dem ansatzweise versucht hätte, meine Sicht der Dinge zu verstehen. Damit wären wir wieder beim Thema „akives Zuhöhren“ und „Emphatie“.


Mein Gott beneide ich diese Menschen, die so sehr von sich überzeugt sind, dass sie überhaupt nicht auf die Idee kommen, eventuell auch einen Fehler gemacht zu haben. Die überhaupt nicht merken, dass sie andere ständig überfahren. Die überhaupt nicht versuchen andere zu verstehen! Warum auch ?????
Ich bin dermaßen gefrustet ….. besser gesagt, ich hab die Schnauze dermaßen voll ….
Ich kann einfach nicht mehr, hab keine Kraft mehr …. und schon gar keine Lust!
Mein gerade frisch aufgebautes Kartenhaus, ist dabei wieder komplett zusammen zu fallen ….. Scheiß Spiel … Scheiß Leben !!!
Aber ich will nicht mit Sack und Pack untergeht. Ich nicht und meine Familie auch nicht. Dafür habe ich nun schon zu lange gekämpft.

Ich hab zwar keinen Schimmer wie ……. aber irgendwie geht es ja immer weiter. Heißt es zumindest landläufig! Super tolle Sprüche gibt es dazu auch! Und wieder „Scheiß drauf“ ! Was helfen tolle Sprüche, wenn man total am Boden zerstört ist? Zwar vielleicht Ideen hätte, diese aufgrund der aktuellen Situation aber partoue nicht durchführbar sind?

Mein bisheriger Leitspruch im Leben war:

Keine Träne, du hast es in der Hand,
fang an zu leben und benutze deinen Verstand!

Der Spruch geht noch weiter …. fällt mir gerade nicht ein (muss ich mal googeln) aber diese kleine Zeile hat mir aus so manchem Tief geholfen.
Davon war ich immer überzeugt!

Genauso wie:

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!

Stimmt das denn auch?

Manchmal, ja manchmal oder besser gesagt „meistens“ hat man sein Schicksal selbst in der Hand. Oft, sehr oft kann man sehr viel dafür tun, dass das Leben besser wird. Sich selbst aus der Scheiße rausziehen!

Aber manchmal hat irgendeine Übermacht die Fäden in der Hand …. Zeigt uns das Universum unsere Grenzen und seine Macht …. Da hilft auch kein Verstand …. Da können wir uns auf den Kopf stellen und mit den Beinen wackeln …. es schnackelt einfach nicht!

SOLL WOHL EINFACH NICHT SEIN !

Serien-Navigation<< 02. Januar 2020 – HAPPY NEW YEAR 202011. Januar 2020 – Schlaflose Nächte >>